Autofahrt

Alles in allem war es eine echt lange Fahrt ( an die sieben Stunden), von Österreich nach Deutschland. Aber ich muss sagen, Sly war richtig brav. Anfangs hat sie zwar 4 kleine Quietscher losgelassen und das war's dann. Die meiste Zeit hat sie geschlafen. Das wird euch auch auf den Bildern da unten auffallen, denn im Auto gibt es fast nur Bilder, auf denen sie schläft xD. Wir haben 3 mal gehalten, 2 mal für Sly und einmal für mich :D.

Das erste treffen Zuhause, auf einer nahen Wiese

Das erste Treffen ist ganz gut verlaufen. Die kleine Sly hat sich gefreut, dass sie einen Artgenossen hat und nicht ganz alleine unter Menschen ist. Ladys Reaktion, auf die kleine Maus war ziemlich neutral, sie hat sich nur gefreut, dass mein Dad und ich wieder da waren :D.

Im Haus

Alles war ganz spannend und musste erkundet werden. Die Miezen halten von ihr noch nicht so viel, die Einzigste, die sich rantraut an das fremde Wesen, ist Baylee. Ich bin richtig stolz auf sie, dass sie so lieb auf Sly reagiert. Scotch macht eine riesengroße Puschelrute. Gin hat die schlafende Sly angeschnuppert, als sie dann gemerkt hat, dass es ein Hund ist, hat sie sich vorsichtig umgedreht und wollte raus.

Das erste Gewitter